Zurück
Herbstturnier des Reitverein Heessen 2018

Über eine sehr gelungene, zweitägige Pferdesportveranstaltung konnte sich der Reitverein am vergangenem Wochenende freuen. Mit strahlendem Sonnenschein stand das zweite Herbstturnier bevor.

Durch die hohe Nennzahl begannen die ersten Prüfungen am Wochenende bereits um 7.00 Uhr. Es handelte sich dabei um Dressurprüfungen der Klasse A, bzw. der Klasse L. Mit strahlendem Sonnenschein konnten die Reiter und Reiterinnen sowohl die Außenplätze als auch die Reithalle zum abreiten benutzen.

Am Samstag Vormittag fanden verschiedene Dressurprüfungen statt. Nachmittags ging es mit Springprüfungen der Klasse E weiter. Auf dem Abendprogramm stand das Punktespringen der Klasse A** mit Joker. Dies war das Highlight der Samstagsveranstaltung.

Der Sonntag war bis zum späten Mittag mit Dressurprüfungen geplant. Am frühen Nachmittag fanden die Springprüfungen der Klasse A** und die Springprüfung der Klasse A** mit steigernden Anforderungen statt.

Für das Wohl der Gäste wurde in der Kantine gesorgt. Von Tombola-losen die erworben werden konnten bis zum Kuchen war für jeden etwas dabei.

Auch für die Reiter des Reitverein war es ein großer Erfolg.
So platzierte sich Anna Lorenz bereits am Samstag früh mit Smilla SK in der Dressurpferdeprüfung Klasse A. Sie holten mit einer Wertnote von 7,0 den 4. Rang. In der Dressurreiterprüfung der Klasse A konnte sich der Reitverein sogar dreifach durchsetzten. An der ersten Stelle siegte Lara Kim Simon mit Bella Durmiente mit einer Wertnote von 8,0. Carolin Schuster konnte mit Chacco S den fünften Platz mit einer 7,4 erreiten. Ebenso in der Platzierung mit einer Wertnote von 7,0 befand sich Jennifer Stolzenburg auf Loriot. In dem Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit konnte sich Lara Kreuz mit Rubina G und einer Wertnote von 8,0 den zweiten Platz sichern. Auch in der darauf folgenden Springprüfung der Stilspringprüfung der Klasse A* konnte sich der Reitverein gut präsentieren. Siri Kreuz platzierte sich mit einer 7,3 auf den fünften Platz.

Sonntag ging es genau so erfolgreich weiter. Am Sonntag früh platzierte sich Waltrud Simon mit Don Camillo in der der Dressurpferde der Klasse L an sechster Stelle mit einer Wertnote von 7,1.
In der folgende Prüfung, eine Dressurprüfung der Klasse A** konnten sich zwei Reiterinnen des Reitverein platzieren. An sechster Stelle platzierte sich Jennifer Stolzenburg mit Loriot mit einer Wertnote von 7,1. Lara Kim Simon belegte mit Bella Durmiente den achten Platz. Die letzte Schleife am Sonntag konnte sich Franka Zoschke mit Samba Monroe in dem Präzision-Spring Wettbewerb sichern. Sie belegten dort den dritten Platz.

 

Bilder, die auf dem Turnier gemacht wurden, befinden sich unter den Fotos.

Wir gratulieren allen Reiter und Reiterinnen.