Zurück
Reitabzeichen mit Bravour bestanden

An diesem Sonntag wurden beim Reit- und Fahrverein Heessen die Prüfung zum Basispass und die Prüfung zu den Reitabzeichen Klasse V und IV  durchgeführt.
17 Reiterinnen und Reiter aller Altersklassen trafen sich auf der Reitanlage in Heessen zur Abnahme des Basispass Pferdekunde und des Reitabzeichens der Klassen V  und IV. Angespannt waren die Prüflinge, als die Richterin Susanne Riedel-Lükens aus Drensteinfurt und der Richter Uwe Isbruch aus Castrop-Rauxel zunächst die Prüfung des Basispass abnahmen.
Abgefragt wurden die theoretischen Kenntnisse in der Pferdepflege und –haltung . Anschließend absolvierten die Prüflinge  mit dafür bereitgestellten Pferden  Aufgaben aus der Bodenarbeit sowie eine Dreiecksvorführung.
Danach zeigten die Bewerber um die Reitabzeichen in einer praktischen Prüfung in den Bereichen Springen und Dressur ihr Können. Zum Abschluss wurden auch hier die theoretischen Kenntnisse in der Haltung und Pflege abgefragt.
Pferdewirtschaftsmeister Jörg Steiner hatte die Prüflinge so gut vorbereitet, dass die beiden Richter verkünden konnten, dass 16  Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Prüfungen in allen Bereichen bestanden haben. Lediglich eine Teilnehmerin muss die Teilprüfung Springen wiederholen.  Zur Erinnerung an diesen Tag  stellten sich Prüflinge und Richter  zu einem Abschlussfoto auf  dem Hof der Reitanlage.
An der Prüfung zum Basispass nahmen teil: Johanna Fretter, Hannah Keller, Lara Kreutz, Siri Kreutz, Marlena Matat, Sophia Mehringskötter, Lea Mehringskötter, Anna Quos, Jennifer Stolzenburg, Lara Simon, Emily Tirgs und Kira Wrede.
Die Prüfung zum Reitabzeichen der Klasse V absolvierten Anna Quos, Alina Siewert, Annika Siewert, Laura Kopowski, Lara Simon und Jennifer Stolzenburg. Matthias Gembus bestand die Prüfung zum Reitabzeichen der Klasse IV.
Das Longierabzeichen erwarb Carolin Schuster.